Menu
Menü
X

"HOWE- ENSEMBLE" - Kinder- und Jungendchor

"Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut
Singen macht froh und Singen hat Charme
die Töne nehmen uns in den Arm.
All unsre Stimmen, sie klingen mit im großen Chor, im Klang der Welt..."
                                                      (Uli Führe geb. 1957,  Professor für Chorpädagogik)

Das ist auch das Motto des "HOWE- ENSEMBLE"
(Jugendchor mit derzeit  ca. 15-20  Kindern und Jugendlichen), der seit Ende August 2019 sein neues Übungs- und Wirkungsdomizil in der Kreuzkirche gefunden hat.

Dagmar Howe schreibt:
Zur Kreuzkirche habe ich einen besonderen Bezug, denn als meine Familie 1953 von Kiel nach Wiesbaden zog, wohnten wir in der Walkmühlstraße, unweit davon wurde die  Kreuzkirche  1958 erbaut und erfreute das ganze Walkmühltal von nun an mit ihren schönen Glockenklang.

Mein Vater hatte 1953 in Wiesbaden am Staatstheater den Posten des Chordirektors übernommen und meine Mutter, als ausgebildete Sängerin und Gesangspädagogin hat den 1954 neugegründeten Jugendchor des Wiesbadener Staatstheaters aufgebaut und geleitet. In bin als Jugendliche in diese Arbeit hineingewachsen und mit dem Chor großgeworden. 1984 wurde die Leitung des Jugendchores offiziell an mich übertragen, diese Arbeit habe ich mit Herz und Seele bis 2018 ausgeführt. 10 verschiedene Intendanten haben das Konzept des Jugendchors begeistert weitergetragen.
Es begann mit Intendant Schramm, über Drese,  Sistig, Ebert und Nienstädt, Groszer, Leininger, Petersen, Thorwald, Beilharz und endete mit Laufenberg.

Durch die Arbeit des Jugendchors sind Generationen von singbegeisterten, jungen Menschen vom aktiven Schauplatz auf der Bühne mit den Jahren in den Zuschauerraum gewechselt und haben damit ihre Treue zum Gesang und zur Kunst weitergetragen.

Der Wiesbadener Kurier schrieb am 29.09.2018 zu meinem 80.Geburtstag : "... Dagmar Howe hat Wiesbadener Theatergeschichte mitgeschrieben, mit ihrer Chorarbeit in zahllosen Aufführungen von „Carmen“, „La Bohème“ oder „Hänsel und Gretel“ zur Verzauberung des Opernpublikums beigetragen. Auch mit ihrer Chorschule hat sie viele Kinder fürs Singen gewonnen...."

Trotz meines Alters, und Musik kennt eigentlich kein Alter,- haben die Kinder und Jugendlichen mich dazu ermutigt weiterzumachen.
Dank des großzügigen Angebotes von Herrn Pfarrer Ralf Schmidt und der organisatorischen Unterstützung der Elternschaft hat das "HOWE-ENSEMBLE" nun mit der schönen Kreuzkirche ein neues musikalisches Zuhause gefunden.

Probe ist immer freitags um 17.00 Uhr in der Kreuzkirche!

top